Tag Archives: Kundenrechte

EA widerspricht in der Loot-Box-Debatte

Loot-Boxen seien kein Glücksspiel aus Sicht des Herstellers.

EA Star Wars Battlefront II löste eine gewaltige Debatte über das Vorhandensein von zusätzlichen Bezahlinhalten in Videospielen aus, die sogar dazu führte, dass einige Länder gesetzlich gegen das Treiben des Herstellers vorgingen. Der Verkauf von digitalen Items, deren Nutzen erst nach dem Einkauf ersichtlich wird, stellte aus Sicht von Zockern sowie Politikern eine Form von Glückspiel dar, die es zu unterbinden galt. In England wurde nun in dieser Woche ein Gespräch zwischen Mitgliedern des Parlaments und der Vizepräsidentin von Electronic Arts geführt, in welchem sich der Publisher zu den bestehenden Vorwürfen äußern durfte. Und EA widerspricht in der Loot-Box-Debatte, da man die Geschäftsstrategie mit der von Überraschungseiern vergleichen könne.

StarWarsBattlefrontII_Screen1 Foto: EA
Star Wars Battlefront II wurde teils als Casino beschrieben.
Continue reading EA widerspricht in der Loot-Box-Debatte

Neuer Shenmue III Trailer auf der E3 2019 gezeigt

Ryo Hazuki zeigt seine Künste!

Auch wenn sich die Veröffentlichung von Shenmue III leider erst kürzlich auf den 19. November 2019 verschoben hat, bleiben Fans der besonderen Sega-Reihe natürlich höchst interessiert an dem dritten Teil, auf den man gut 18 Jahre lang warten musste. Auf der diesjährigen Videospielmesse in L.A. zeigte das Ys-Net-Team neue Einblicke in das heiß ersehnte Projekt, welche die Stimmung gut vermittelten und deshalb eingesaugt wurden. Während der PC-Gaming-Show wurde ein neuer Shenmue III Trailer auf der E3 2019 gezeigt.

Ryu-Hazuki-haut Foto: Ys Net
Das Flair der Vorgänger ist vorhanden geblieben – gut!
Continue reading Neuer Shenmue III Trailer auf der E3 2019 gezeigt

Shenmue III erscheint nun erst Ende November 2019

Schon wieder länger warten auf Ryo Hazuki …

Dass Shenmue III überhaupt nach 18 Jahren das Licht der Welt erblickt, ist schon ein kleines modernes Wunder. Dank genügend Rückhalt alter Sega-Fans konnte die Entwicklung via Kickstarter finanziert werden, die eigentlich bereits im Dezember 2017 veröffentlicht werden sollte. Nachdem man mehrfach den Termin nach hinten verschob und letztendlich auch noch einen bekannten Publisher an Bord holte, hat es nun erneut beim Ys Team die Überlegung gegeben, das Spiel zwecks Feintuning nicht in diesem August auf den Markt zu bringen. Shenmue III erscheint nun erst Ende November 2019.

Shenmue-3-Pic Foto: Ys Net
Ryo Hazuki nimmt sich noch mehr Zeit für seine Rückkehr.
Continue reading Shenmue III erscheint nun erst Ende November 2019

Ouya schließt die Pforten

Endgültiges Ende der kleinen Android-Konsole terminiert.

Acht Millionen Dollar hatte 2012 eine Kickstarter-Kampagne eingespielt, welche die Finanzierung einer kleinen Adroid-Konsole zum Ziel hatte. Das Ouya-Konzept sollte ein erfolgreiches werden, nahm man zu diesem Zeitpunkt an. Nachdem das Gerät dann aber fertiggestellt wurde und sogar in Kaufhäusern verkauft wurde, stellte sich schnell Ernüchterung ein. Innerhalb weniger Monate wurde bewusst, dass hinter dem schön konzipierten Projekt nicht genügend Kraft steckte, um gegen Nintendo, Microsoft und Sony etwas ausrichten zu können, sodass Ouya kurz nach Veröffentlichung schon wieder die Luft entwich. 2015 kaufte Razer die Rechte an dem System, das bis heute zumindest noch online Unterstützung fand. Nun wird aber final der Stecker gezogen, sodass das endgültige Ende des Andorid-Systems kurz bevorsteht. Ouya schließt die Pforten.

Foto: Ouya.tv
Bot Indies zum Download – Erfolg blieb aus – Ouya schließt die Pforten.
Continue reading Ouya schließt die Pforten

Driveclub fährt ins Nimmerland

Sony zieht dem einst groß angekündigten Rennsportspiel selbst die Zähne.

Driveclub für die Playstation 4 galt lange Zeit als Vorzeigeprojekt für die gerade damals anfahrende Sony-Konsole. Nachdem das Spiel aber erst im Laufe der Zeit zur vollen Stärke hochfuhr, auch verspätet für sämtliche PS-Plus-Nutzer und sogar für Virtual Reality aufgebockt wurde, ist es schon wieder Schluss für das Game. Sony wird in einem Jahr am heutigen Tag – dem 31. März 2020 – damit anfangen, den noch damit beschäftigten Spielern stetig ihren Spaß einzuschränken. Driveclub fährt ins Nimmerland.

PS4 Playstation 4 Foto: Sony
PS4 verliert ein weiteres Game – Driveclub erfährt das Aus.
Continue reading Driveclub fährt ins Nimmerland

Sony stoppt die Gamecode-Verkäufe bei Händlern

Spiele nur noch direkt über das PSN herunterladbar.

In der heutigen Konsolengeneration hat es sich zur Gewohnheit entwickelt, dass Spiele nicht mehr zwingend als haptisches Medium verkauft werden, sondern oft nur als Download ihren Weg zum Spieler finden. Bislang konnten Kunden für gewisse Veröffentlichungen in Geschäften einen Code erwerben, der den Zugang zu den Daten freigab. Nun hat sich der Playstation-Hersteller Sony aber anscheinend gegen dieses Geschäftsmodell entschieden und möchte forcieren, dass man nur noch direkt über das Playstation Network an die Titel gelangt. Sony stoppt die Gamecode-Verkäufe bei Händlern ab dem 01.April.

PS4 Playstation 4 Foto: Sony
Die Cashcow weiter melken – PS4-Nutzer unter Zahlungszwang.
Continue reading Sony stoppt die Gamecode-Verkäufe bei Händlern

Anthem und Ape Out erhalten die gleiche Spielspaßwertung

Die japanische Famitsu verteilt beide Male 32 von 40 Punkten.

Es ist schon etwas amüsant, wenn man die aktuellen Spielspaßwertungen mancher Hochkaräter aus großem Haus betrachten und diese mit kleinen Indiegames aus Minischmieden vergleichen kann. Während erste Entwicklungen über viele Jahre andauern, Hunderte Millionen Dollar verschlingen, sind letztere Games von kleinen Teams in kürzerer Zeit mit einem geringen Budget fertiggestellt worden. Das japanische Magazin Famitsu kann in diesem Monat über die nicht vorhandenen Unterschiede im Unterhaltungsfaktor berichten, da zeitgleich EAs Anthem und Devolver Digitals Ape Out in den Spielspaßtestwettkampf gingen. Und siehe da: Anthem und Ape Out erhalten die gleiche Spielspaßwertung.

Foto: Devolver Digital
Mindestens so gut wie Anthem – Ape Out.
Continue reading Anthem und Ape Out erhalten die gleiche Spielspaßwertung

Überbezahlte Chefposten sind auch in der Videospielindustrie vorhanden

EA und Activision bezahlen ihren CEOs viel zu viel Geld.

Täglich könnte man sich über die Geldverschwendung in den Chefetagen der gesamten Gesellschaft aufregen, da das dort verballerte Geld anderenorts fehlt. Während hart schuftende Personen in ihrem gesamten Leben gewisse Summen nicht erwirtschaften werden, wird anderen Menschen das Geld so tief in den Rachen geschleudert, sodass einem beim Zuschauen nur schlecht werden kann. Dass es diese Situation auch im Videospielbereich gibt, dürfte ein halbwegs neues Phänomen darstellen, doch auch hier hat sich die typische Umgangsform mit Managern durchgesetzt, wie zwei aktuelle Beispiele aufzeigen. Überbezahlte Chefposten sind auch in der Videospielindustrie vorhanden.

Game Collection Foto: mze
Lust am Spielen vergangen – kein Geld für Entwicklungen, aber CEOs.
Continue reading Überbezahlte Chefposten sind auch in der Videospielindustrie vorhanden

Anthem bei Händlern bereits auf dem Grabbeltisch

Nicht als Werbung missverstehen!

Electronic Arts hat ein Problem. Erst vergeigte man mehrfach die aufwendigen Produktionen mit der beliebten Star-Wars-Marke, nun scheint die folgende Großproduktion des ehemaligen Mass-Effect-Entwicklers BioWare unter einem schlechten Stern zu stehen. Nachdem die ersten Testergebnisse ein paar Tage vor dem offiziellen Release wenig gute Kritiken einspielten, wird das Mega-Machwerk bereits von einigen Elektronikmärkten zum Spottpreis verkauft. Anthem bei Händlern bereits auf dem Grabbeltisch.

StarWarsBattlefrontII_Screen4 Foto: Electronic Arts
EA macht dem schlechten Ruf gerade alle Ehre.
Continue reading Anthem bei Händlern bereits auf dem Grabbeltisch

Abwärtskompatibilität bei PS5 scheint sicher

Alte Spiele auf neuem System als Service.

Die aktuelle Konsolengeneration brach ein bisschen mit den Konventionen, die Spieler gewöhnt waren. Während das erste Modell der Playstation 3 jegliches Spiel der vorangegangenen Konsolen abspielte, die Xbox360 gewisse Xbox-Games nutzen konnte, so funktionierte auch bei Nintendos Wii das Einschieben von Gamecube-Discs. Nur Nintendos Nachfolger bot daraufhin das Feature Abwärtskompatibilität, während Sony bei der PS4 komplett verzichtete diese Möglichkeit zu verbauen und Microsoft erst daraufhin durch Kritik auf den Zug wieder nachträglich aufsprang. Mittlerweile zählt diese Feature auf dem MS-System zu einem Highlight, der WiiU wurde von Switch abgelöst, der kein Laufwerk für Spielscheiben besitzt, und Sony verkauft via PSNOW und den Playstation-Store alte Games für neues Geld. Nun scheint jedoch sicher, dass der Playstation-Konzern verstanden hat, wie wichtig diese Option für langjährige Kunden geworden ist, sodass davon auszugehen ist, dass das kommende Playstation-5-Modell sich nicht mehr davor verwehren wird, mit vergangenen Veröffentlichungen gefüttert zu werden. Die Abwärtskompatibilität bei PS5 scheint sicher.

Wipeout-Collection Foto: mze
Alte PS-Games sollten auf PS5 funktionieren.
Continue reading Abwärtskompatibilität bei PS5 scheint sicher