Tag Archives: Kundenrechte

A little crack in Crackdown 3

Crackdown 3 hält zusammen, was nicht zusammengehört.

Die Xbox One von Microsoft hat ein kleines Problem bezüglich exklusiver Software. Da MS über diese Situation Bescheid weiß, wollte man auch mit der Veröffentlichung von Crackdown 3 diesem Zustand etwas entgegenwirken. 2015 zeigte man daher den dritten Teil der Crackdown-Reihe, der laut offiziellen Ansagen eine Besonderheit in den Möglichkeiten und der Berechnungsweise bieten sollte. Anstatt alle Prozesse der Konsole zu überlassen, sollten gewisse Dinge via Cloud geregelt werden, was eine komplette Zerstörung der Umgebung im Spiel machbar machen sollte. Nun wird vier Jahre später – und nach vielen Verzögerungen – das erwartete Highlight am 15. Februar erscheinen, doch lässt sich sofort sehen, dass seitens Microsoft heißer gekocht wurde als ausgeliefert. Crackdown 3 hält zusammen, was nicht zusammengehört – a little crack in Crackdown 3.

Xbox-One-X Foto: Microsoft
Xbox One X trotz Cloud nicht zur vollen Zerstörung fähig.
Continue reading A little crack in Crackdown 3

Switch leaves to new Players today

Wenn ein System die Sammlung verlässt.

Schon seit vielen Jahren sammelt man hier Games und Systeme aus allen Epochen. Mehrfach finden sich sogar gewisse Konsolen, da Angst besteht, ein im Einsatz befindliches Konsölchen könnte in der Zukunft den Geist aufgeben und eine Wiederbeschaffung könnte schwerfallen. So befinden sich neben einer Pal-Turbografx drei PC-Engine-Systeme samt CD-Rom-Laufwerken im Besitz,
das Mega Drive ist plus Multimega gleich noch dreimal vorhanden, ein NES gibt es auch als Famicom und Famicom Jr. in der Sammlung und das Dreamcast konnte hier teilweise schon sechsmal gezählt werden. Immer wieder muss man aber auch einsehen, dass gewisse Spiele-Maschinen noch nicht ihre Zeit erreicht haben und daher nach einem Einkauf wieder aus dem Eigenheim geworfen werden können. So erging es der PS2 zuerst, dann dem Wii von Nintendo und nun auch dem Switch desselben Herstellers. Nach einer gewissen Gewöhnungsphase stellte sich hier nämlich raus, dass weder Games noch Hardware den gewissen Aspekt bedienen, der das Festhalten an der Hardware rechtfertigt. Switch leaves to new Players today.

Nintendo-Switch Foto: mze
Bye bye Switch – Wiedersehen vielleicht in zwei Jahren.
Continue reading Switch leaves to new Players today

EA verbietet Iranern Apex Legends

Sanktionen gegen Spieler.

Mit Apex Legends hat EA anscheinend den Zahn der Zeit getroffen. Innerhalb kürzester Zeit konnte Electronic Arts viele Millionen Spieler mit dem neusten Battle-Royal-Game erreichen. Anscheinend reicht dies dem wohl bekanntesten Computerspielvertrieb der Welt, da man trotz globaler Vernetzung und einem einheitlichen Internet gewissen Spielern nicht gestattet an den virtuellen Wettkämpfen teilzuhaben. EA verbietet Iranern Apex Legends.

Titanfall-2-Screenshot3-EA Foto: EA
Im Iran muss man sich mit Titanfall 2 begnügen.
Continue reading EA verbietet Iranern Apex Legends

Pennsylvania möchte eine Gewaltsteuer bei Videospielen

Bester Schutz vor Amokläufen in der Schule …

Gewalt ist leider ein Teil des Lebens. Daher finden sich auch in virtuellen Erlebnissen – also Videospielen – immer gewisse Anteile dieser Realität. Weil jedoch für Ausbrüche von Gewalttaten immer Schuldige gesucht werden, bieten sich Games hervorragend an als Ursache für schreckliche Ereignisse missbraucht zu werden. Auch wenn vernünftig funktionierende Gehirne den Unterschied zwischen Bildschirmtod und der tatsächlichen Auslöschung von Leben unmissverständlich verstehen, sehen Gegner der Gamingwelt hier einen Angriffspunkt, der sich medial gut verkaufen lässt. Der rechtsfreie Raum eines Videospiels wird von diesen Personen einfach in die Realität übertragen und lässt damit Aussagen zu, die kein gutes Licht auf die bunten Bilder produzierenden Spiele-Maschinen werfen. Da die Politik auch oft gerne einen Unschuldigen als Sündenbock vorführt, anstatt sich um die wirklichen Ursachen zu kümmern, kamen jetzt in den USA Volksvertreter auf die Idee eine Preiserhöhung bei Spielen mit Gewaltinhalten einzufordern, welche gegen den Ausbruch von Gewalttaten schützen soll. Pennsylvania möchte eine Gewaltsteuer bei Videospielen, damit Amokläufe in Schulen verhindert werden können.

GTAVHeist Foto: Rockstar Games
GTAV führte wohl weniger zum Ausbruch von Kriegen.
Continue reading Pennsylvania möchte eine Gewaltsteuer bei Videospielen

Paprium Dokumentation vor dem Spiel erschienen

Was ist bei Watermelon eigentlich passiert?

Spätestens seit Dezember wissen Unterstützer und Käufer des Watermelon Games Titels Paprium, dass tatsächlich etwas faul ist im 16-Bit-Wiederaufbereitungslager. Nach eigenen Aussagen des Teams – sowie einer abgehaltenen Party in Paris – sollten eigentlich Ende Dezember die ersten Module bei ihren rechtmäßigen Besitzern per Post abgeliefert werden, doch absolut nichts ist seit den letzten Meldungen seitens Watermelon geschehen. Da keine Nachrichten über die Entwicklung einzuholen sind, hat sich nun ein enttäuschter Fan die Mühe gemacht, alle Brocken an bislang erhältlichem Wissen zu sortieren und einen Film über das verschollene Indiegame anzufertigen. Somit ist eine Paprium Dokumentation vor dem Spiel erschienen, die weiter daran zweifeln lässt, ob das Sega Mega Drive jemals mit dem größten Prügelspiel der Geschichte bedacht werden wird.

Foto: Watermelon
Paprium sah sehr vielversprechend aus – eine Zeit lang.
Continue reading Paprium Dokumentation vor dem Spiel erschienen

Apex Legends vorgestellt und erhältlich

EA vergisst aber die Regeln in der EU.

Selten keimen Gerüchte, welche nach wenigen Stunden bereits bestätigt sind. Mit dem Titanfall-Ableger Apex Legends war es jedoch so. Erst berichteten wenige Gamer über die Existenz des Titels, dann folgten Meldungen auf Presseportalen. Jetzt ist Apex Legends bereits vorgestellt und erhältlich, doch rechtliche Kleinigkeiten könnten dennoch zum Problem des Herausgebers werden. Nach dem Download des Free-to-Play-Battle-Royal-Videospiels fiel findigen Zockern nämlich auf, dass die Datenbestimmungen der EU nicht zum Start der Software eingehalten worden waren.

Titanfall-2-Screenshot4-EA Foto: EA
Ohne Roboter und GDPR – Apex Legends.
Continue reading Apex Legends vorgestellt und erhältlich

Entwicklung von Metroid Prime 4 ist komplett verworfen

Gut zwei Jahre nach der Ankündigung wird mit den Retro Studios von vorne begonnen.

Nintendos Switch scheint weiterhin ein heißes Eisen zu sein. Über die Weihnachtszeit verkaufte sich das portable Heimgerät wohl häufiger als die Konkurrenten von Sony und Microsoft. Obwohl meist doch eher nur Umsetzungen bereits veröffentlichter Games erscheinen, Nintendo selbst nicht besonders viele Innovationen neben Labo herausbrachte, keimen die Hoffnungen bei Gamern, dass alleine der Erfolg der Spiele-Maschine für herausragende Software in Zukunft sorgt. So galt auch das bereits vor knapp zwei Jahren angekündigte Metroid Prime 4 als Hoffnungsträger für Switch-Zocker, da die alte Nintendo-Reihe spielerisch stets auf höchstem Niveau angesiedelt ist. Tragischerweise hat es nun aber genau dieses Projekt erwischt, über das noch vor Kurzem gesagt wurde, es befände sich auf dem richtigen Weg zur Fertigstellung. Die Entwicklung von Metroid Prime 4 ist komplett verworfen worden, da die bisherigen Ergebnisse Nintendo nicht überzeugten.

Nintendo-Switch Foto: mze
Switch als Staubfänger nun endlich abzugeben.
Continue reading Entwicklung von Metroid Prime 4 ist komplett verworfen

Activision von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss

Betrugsverdacht führt zu Sammelklagen.

Activision hat sich zum Beginn von 2019 offensichtlich doch etwas stärker mit der Trennung von Bungie ins Bein geschossen, als man es bei dem alteingesessenen Publisher vermutete. Die mit der Abspaltung verbundenen Verluste auf dem Wertpapiermarkt sorgten für enttäuschte Broker, die sich nun mithilfe von spezialisierten Firmen gegen das schleierhaft wirkende Verhalten wehren. So ist Activision nun von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss genommen worden, die mittels Sammelklagen Klarheit und finanzielle Entschädigung für ihre Kunden einfordern.

Destiny Foto: Activision
Destiny hat wohl wirklich Schicksalscharakter.
Continue reading Activision von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss

Anthem läuft nicht in 60 Frames per Second

Auch auf PS4 Pro und Xbox One X selbst bei 1080p nur 30 FPS.

Sony und Microsoft habe sich mit dem Release der Konsolen-Updates ihrer PS4- und Xbox-One-Konsolen eigentlich darauf eingeschossen gehabt, die Zukunft der Games auch auf 4K-Fernsehgeräten einzuläuten. Damit die wenigen Besitzer der neuesten TV-Technik wenigsten Games in voller Auflösung genießen können sollten, brachte man die kostspieligen Geräte mit mehr Power unter der Haube auf den Markt, prellte damit aber alle Besitzer der gerade drei Jahre alten Systeme. Dass die Versprechungen jedoch wieder weiter gingen als die Realität, zeigt nun das kommende Spektakel von EA, das bei Bioware seit 2012 in der Entwicklung ist. Anthem läuft nicht in 60 Frames per Second bei einer gewöhnlichen Bildauflösung von 1080p.

Xbox-One-X Foto: Microsoft
Wozu das Upgrade – neue Titel nicht in flottem Ultra-HD.
Continue reading Anthem läuft nicht in 60 Frames per Second

Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus

Unlautere Geschäftsmethoden.

Mit dem Start der Playstation 4 machte Sony den eigenen Onlinedienst Playstation Plus zum zwanghaften Angebot, wollten Spieler im Internet miteinander zocken. Nur durch die Zahlung von monatlichen Grundgebühren wurden Gamer auf die unterschiedlichen Spieleserver der unterschiedlichen Hersteller gelassen, um dem Online-Multiplayermodus eines erstandenen Videospiels zu nutzen. Da dieser kostenpflichtige Service jedoch nicht auf der Verpackung der PS4 für Neukunden erklärt wird, hat sich Sony nun eine Strafzahlung von zwei Millionen Euro eingehandelt. Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus.

PS4 Playstation 4 Foto: Sony
Die PS4 ist und bleibt einfach ein suspektes System.
Continue reading Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus