Tag Archives: Kundenrechte

Schatten der Mikrotransaktionen

Middle Earth Entwickler gesteht Fehler ein.

Im letzten Jahr macht nicht nur EA einen großen Fehler mit dem Einbau von zusätzlichen Verdienstquellen in ihrem Star Wars Battlefront II, sondern auch der Entwickler der Middle Earth: Shadow of War Entwicklung. Während Electronic Arts kurzzeitig von Mikrotransaktionen in Battlefront aufgrund des öffentlichen Shitstorms absah, ändert der Hersteller Monolith Productions bei Shadow of War nun nach einem guten halben Jahr die Strategie, um sich wieder bei der Kundschaft einzuschmeicheln. Man wolle aus dem Schatten der Mikrotransaktionen wieder heraustreten und sehe den gemachten Fehler ein.

videospiele im regal Foto: mze
Games ohne kostspiele Zusätze sind die Zukunft …
Continue reading Schatten der Mikrotransaktionen

Neue WiiU-Spiele auf Switch

Der kleine Unterschied zwischen zwei Generationen.

Weiterhin scheint Nintendos Switch Rekorde mit den Verkaufszahlen aufzustellen und die Besitzer des Heim-Handheld-Hybriden zu befriedigen. Merkwürdig erscheint dabei jedoch, dass neben wenig exklusiver Software besonders die Portierungen von Spielen des wenig beliebten WiiU-Systems auf dem neuen System auftrumpfen. Neue WiiU-Spiele auf Switch scheinen für Nintendo wirtschaftlichen Sinngehalt zu besitzen, kosten sie doch ein Vielfaches der vergangenen Veröffentlichungen.

WiiU_Hardware_Artwork_black_(01) Foto: Nintendo
Ohne WiiU kein Switch – auch die Software betreffend.
Continue reading Neue WiiU-Spiele auf Switch

Rare’s Traum versinkt nach Veröffentlichung

Sea of Thieves für Xbox One und PC versagt.

Über den englischen Videospielhersteller Rare kann man viel erzählen. Das einst unter Nintendo geführte Studio verbreitete besonders Ende der neunziger Jahre viel Freude auf Nintendo64-Konsolen und kostete daraufhin den ins gemeine Geschäft einsteigenden Konzern Microsoft viel Geld bei einer Übernahme. Seit über 15 Jahren arbeiten die Mitarbeiter von Rare nun ausschließlich für den Hersteller der Xbox-Konsolen, schufen jedoch seither keinen einzigen Meilenstein der Videospielgeschichte mehr, welcher mit den vorangegangenen Werken mithalten konnte. Nun hatte man sich auf das Online-Piratenabenteuer Sea of Thieves verlassen, das jedoch nach Release herbe Kritik einstecken muss. Rare’s Traum versinkt nach Veröffentlichung eines nur im Ansatz fertiggestellten Spiels.

Xbox-One-X Foto: Microsoft
Seltener Exklusivtitel versagt auf Xbox One trotz Premiumproduzent.
Continue reading Rare’s Traum versinkt nach Veröffentlichung

Blue Byte zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands gewählt

Great Place to Work!

Arbeiten in der Spielebranche kann unter Umständen zu einer anstrengenden und stark zehrenden Tätigkeit mutieren. Manche Arbeitnehmer sprechen nachträglich immer wieder von unhaltbaren Zuständen bei Softwareproduzenten, denen Geld und Zeit meist am Ende einer Entwicklung langsam ausgehen. Crunch Time – die finalen Arbeiten zum Abschließen einer Spielentwicklung – wird oft als Höllenzeit beschrieben, in der Programmierer und Gamedesigner teils nur noch am Wochenende die eigenen vier Wände und Familie besuchen, weil Zeitmangel nach übermäßigem Einsatz im Büro verlangt. Dass es aber nicht überall ganz furchtbar zugeht, konnte nun Ubisoft verlauten lassen, nachdem das in Düsseldorf ansässige Studio Blue Byte zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands gewählt wurde.

Blue_Byte_logo_Ubisoft Logo: Ubisoft
Ein guter Platz zum Schaffen – Blue Byte in Düsseldorf.
Continue reading Blue Byte zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands gewählt

Zu viele Ports auf Nintendo Switch

Keine große Freude an alten Titeln auf einem Handheldhybriden.

Die ersten Jahre mit Xbox One und Playstation 4 waren recht trist und einfallslos. Erschienen dann einmal exklusive Titel, welche der neuen Hardware auf die Teile geschrieben wurden, standen neben zeitgemäßer Grafik leider oft fehlendes Gameplay oder technische Probleme im Vordergrund. Da diese Tröpfeltaktik aufgrund des übermäßigen Erscheinens von Wiederverwertungen und Indie-Titeln bei jungen Spielern aber nicht sonderlich negativ aufgefasst wurde und dem Erfolg in keinster Weise schadete, ist es nicht verwunderlich, dass nun beim Pushen eines später erscheinenden Gerätes der Hersteller ähnliche Strategien anwendet. Doch zu viele Ports auf Nintendo Switch stoßen nun auch anderen Spieleredakteuren sauer auf.

Nintendo-Switch Foto: mze
Erst PS4 jetzt Switch – Nintendos Konsole sammelt nun auch Staub.
Continue reading Zu viele Ports auf Nintendo Switch

Switch von Nintendo nach einem Jahr

Heiß geliebt und kalt gelassen.

Gestern vor einem Jahr erschien mit Nintendos Switch ein kleines Wunderwerk der Videospieltechnik. Das tragbare Heim/Handheld-System sorgte mit einem Zelda-Titel zum Start direkt für reißenden Absatz und brachte den Hersteller Nintendo nach einer weniger berauschenden Zeit mit WiiU zurück auf das große Spielfeld. Nach einem Jahr ziehen Betrachter der Branche ihre Schlüsse, wie gelungen die vergangenen zwölf Monate mit dem System tatsächlich verlaufen sind. Der Switch von Nintendo nach einem Jahr betrachtet.

Switch-Packshot-Nintendo Foto: Nintendo
Laut Absatzzahlen eine heiße Semmel – Switch.
Continue reading Switch von Nintendo nach einem Jahr

Trump trifft Vertreter der Spielbranche zwecks Austausch

US-Präsident möchte Gewalt an Schulen und Amokläufe ansprechen.

Die Gaming-Branche hatte schon mit der Wahl des amtierenden US-Präsidenten ihre Schwierigkeiten und empfand die rechte Marschrichtung als geschäftsschädigend. Der Präsident konnte dafür selbst auch schon in so manches Fettnäpfchen treten, welches erst dank Begrifflichkeiten aus Videogames für ihn aufgestellt werden konnte. Nun möchte Donald Trump sich aufgrund der sich häufenden Gewaltausbrüche an Schulen mit Menschen aus dem Business zusammenschließen, um die Zusammenhänge mit Videospielen zu diskutieren. Trump trifft Vertreter der Spielbranche zwecks Austausch.

videospiele im regal Foto: mze
Ursache für Mord und Totschlag auf der Welt – Games!
Continue reading Trump trifft Vertreter der Spielbranche zwecks Austausch

Yakuza 6 wurde versehentlich verschenkt

Sperrung der Vollversion-Demo-Fassung die Folge.

Die neuen Konsolen- und Computersysteme haben sich dank ständiger Internetanbindung zum El Dorado für die Hersteller entwickelt. Nicht nur hochgezüchtete Vollpreisspiele bieten Käufern nachträgliche Investitionen für ansonsten unzugängliche Inhalte an, auch können zusätzliche Reize produziert werden, damit Gamer aus Sicherheitsgründen nochmals zum Portemonnaie greifen müssen. Doch die vielen Möglichkeiten des Internets können sich auch als Stolperfallen offenbaren, wie gerade beim japanischen Publisher Sega geschehen. Yakuza 6 wurde versehentlich verschenkt und musste nun nachträglich auf den Spielkonsolen der User gesperrt werden.

Yakuza-0-Screenshot2 Foto: Sega
Die Yakuza versteht keinen Spaß – trotz Spiel.
Continue reading Yakuza 6 wurde versehentlich verschenkt

PSPlus stellt den PSVita und PS3 Support ein

Ab März 2019 keine weiteren Spiele für alle alten Maschinen.

Der Onlinedienst Playstation Plus oder PSPlus ist so eine Sache. Sony verlangt monatlich Geldbeträge, damit Spieler untereinander vernetzt sind, bietet dafür aber immer zwei Spiele pro System zur Gratisnutzung an, solange die Beiträge fließen. Ob durch diesen Service manche Zocker davon abgehalten werden, neue Games zu erwerben, da sie mit Release auf PSPlus rechnen, lässt sich schlecht einschätzen, doch sicherlich nutzten viele User des Dienstes die Angebote, um sich tatsächliche Einkäufe zu schenken. Im nächsten Jahr verringert sich das Angebot jedoch merklich, denn PSPlus stellt den PSVita und PS3 Support ein.

PSvita_Sony_Shot Foto: Sony
Vita dies slowly – no more games.
Continue reading PSPlus stellt den PSVita und PS3 Support ein

Super NES Classic Mini ist im Angebot

Erhältlich und zehn Euro billiger.

Als Nintendo das NES Classic Mini auf den Markt brachte, schnappten sich besonders gerne Menschen mehrere Exemplare des kleinen Nintendo Entertainment Systems, um mit der steigenden Nachfrage Profit zu machen. Ähnlich verhielt es sich mit dem SNES in seiner 2017 erschienenen Revision, auf die Scharen von Gamern so heiß waren, dass viele zum Release keine Konsole erhielten. Dass Hype und die folgend verlangten Privathändlerpreise um die fabrikneuen Geräte jedoch vollkommen ungerechtfertigt waren, beweist nun die Rückkehr in den Einzelhandel.
Das Super NES Classic Mini ist im Angebot.

T-Snes_2_Graffiti_Yesno Foto: mze
Sammlerstücke sind in Stückzahlen oft stark begrenzt – SNES.
Continue reading Super NES Classic Mini ist im Angebot