Tag Archives: Kundenrechte

Entwicklung von Metroid Prime 4 ist komplett verworfen

Gut zwei Jahre nach der Ankündigung wird mit den Retro Studios von vorne begonnen.

Nintendos Switch scheint weiterhin ein heißes Eisen zu sein. Über die Weihnachtszeit verkaufte sich das portable Heimgerät wohl häufiger als die Konkurrenten von Sony und Microsoft. Obwohl meist doch eher nur Umsetzungen bereits veröffentlichter Games erscheinen, Nintendo selbst nicht besonders viele Innovationen neben Labo herausbrachte, keimen die Hoffnungen bei Gamern, dass alleine der Erfolg der Spiele-Maschine für herausragende Software in Zukunft sorgt. So galt auch das bereits vor knapp zwei Jahren angekündigte Metroid Prime 4 als Hoffnungsträger für Switch-Zocker, da die alte Nintendo-Reihe spielerisch stets auf höchstem Niveau angesiedelt ist. Tragischerweise hat es nun aber genau dieses Projekt erwischt, über das noch vor Kurzem gesagt wurde, es befände sich auf dem richtigen Weg zur Fertigstellung. Die Entwicklung von Metroid Prime 4 ist komplett verworfen worden, da die bisherigen Ergebnisse Nintendo nicht überzeugten.

Nintendo-Switch Foto: mze
Switch als Staubfänger nun endlich abzugeben.
Continue reading Entwicklung von Metroid Prime 4 ist komplett verworfen

Activision von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss

Betrugsverdacht führt zu Sammelklagen.

Activision hat sich zum Beginn von 2019 offensichtlich doch etwas stärker mit der Trennung von Bungie ins Bein geschossen, als man es bei dem alteingesessenen Publisher vermutete. Die mit der Abspaltung verbundenen Verluste auf dem Wertpapiermarkt sorgten für enttäuschte Broker, die sich nun mithilfe von spezialisierten Firmen gegen das schleierhaft wirkende Verhalten wehren. So ist Activision nun von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss genommen worden, die mittels Sammelklagen Klarheit und finanzielle Entschädigung für ihre Kunden einfordern.

Destiny Foto: Activision
Destiny hat wohl wirklich Schicksalscharakter.
Continue reading Activision von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss

Anthem läuft nicht in 60 Frames per Second

Auch auf PS4 Pro und Xbox One X selbst bei 1080p nur 30 FPS.

Sony und Microsoft habe sich mit dem Release der Konsolen-Updates ihrer PS4- und Xbox-One-Konsolen eigentlich darauf eingeschossen gehabt, die Zukunft der Games auch auf 4K-Fernsehgeräten einzuläuten. Damit die wenigen Besitzer der neuesten TV-Technik wenigsten Games in voller Auflösung genießen können sollten, brachte man die kostspieligen Geräte mit mehr Power unter der Haube auf den Markt, prellte damit aber alle Besitzer der gerade drei Jahre alten Systeme. Dass die Versprechungen jedoch wieder weiter gingen als die Realität, zeigt nun das kommende Spektakel von EA, das bei Bioware seit 2012 in der Entwicklung ist. Anthem läuft nicht in 60 Frames per Second bei einer gewöhnlichen Bildauflösung von 1080p.

Xbox-One-X Foto: Microsoft
Wozu das Upgrade – neue Titel nicht in flottem Ultra-HD.
Continue reading Anthem läuft nicht in 60 Frames per Second

Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus

Unlautere Geschäftsmethoden.

Mit dem Start der Playstation 4 machte Sony den eigenen Onlinedienst Playstation Plus zum zwanghaften Angebot, wollten Spieler im Internet miteinander zocken. Nur durch die Zahlung von monatlichen Grundgebühren wurden Gamer auf die unterschiedlichen Spieleserver der unterschiedlichen Hersteller gelassen, um dem Online-Multiplayermodus eines erstandenen Videospiels zu nutzen. Da dieser kostenpflichtige Service jedoch nicht auf der Verpackung der PS4 für Neukunden erklärt wird, hat sich Sony nun eine Strafzahlung von zwei Millionen Euro eingehandelt. Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus.

PS4 Playstation 4 Foto: Sony
Die PS4 ist und bleibt einfach ein suspektes System.
Continue reading Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus

Activision aufgrund von Betrug unter Verdacht

Die Trennung von Bungie hinterlässt Spuren.

Erst vor wenigen Tagen sprudelten die Meldungen, dass sich der Destiny-Hersteller Bungie von dem Publisher-Urgestein Activision getrennt habe und die Rechte für sein Spiel mitnehme. Alleine diese Nachricht ist eine außergewöhnliche Entwicklung auf dem Videospielmarkt, doch nun scheint sich der anschließend an der Börse einigen Verlust machende Publisher weiteren Ärger eingehandelt zu haben, da nach dem Einbruch am Wertpapierhandel Zweifel über genutzte Geschäftspraktiken keimen. Nun befindet sich Activision aufgrund von Betrug unter Verdacht.

Destiny Foto: Activision
Der Stein des Anstoßes? Destiny von Bungie.
Continue reading Activision aufgrund von Betrug unter Verdacht

Bungie erwirbt Destiny von Activision

Softwarehersteller trennt sich vom Publisher.

Das Spiel Destiny vom ehemaligen Halo-Hersteller Bungie sollte für Activision unter anderem auch ein dauerhaft funktionierendes Geschäftsmodell darstellen. Der Online-Shooter, der vornehmlich für die aktuelle Generation produziert wurde, konnte sich auch in gewissen Teilen durchsetzen und erzielte zumindest medial einige Erfolge. Anscheinend ist das gesamte Konzept um Destiny und Destiny 2 aber nicht komplett aufgegangen, da sich nun das Programmierteam des Titels – sicherlich mittels Zahlung – vom Publisher befreite und alle Rechte für die Spielmarke mitnahmen. Bungie erwirbt Destiny von Activision.

DestinyFoto: Activision
Haben sich ein Ziel gesetzt – Bungie mit Destiny.
Continue reading Bungie erwirbt Destiny von Activision

Soulja Boy zieht sich vom Konsolenmarkt zurück

Klagedrohung von Nintendo zwingt Rapper in die Knie.

Vor wenigen Wochen meldete sich der US-Rapper Soulja Boy auf dem Konsolensektor zu Wort. Mit preislich überteuerten Chinageräten, die Emulatoren und illegale Spiele-Roms in ihrem Inneren beherbergen, wollte der bereits andere Plagiate vertreibende Ex-Musiker in den Gaming-Markt einsteigen und sich etwas Geld dazu verdienen. Obwohl Warnungen seitens der Community ausgesprochen wurden, benötigte Soulja Boy aber erst offizielle Drohungen von Nintendo, um den Ernst der rechtlichen Lage zu verstehen. Soulja Boy zieht sich vom Konsolenmarkt zurück.

Game Gear Fantasy Foto: mze
Original oder lieber gar nicht – GG von Sega bleibt besser.
Continue reading Soulja Boy zieht sich vom Konsolenmarkt zurück

Was passiert mit Paprium?

Watermelon Magical Game Factory offline!

Eigentlich sollten schon längst Mega-Drive-Konsolen von Sega mit dem neusten Werk von Watermelon Games bestückt worden sein, doch nachdem mehrere Verschiebungen und eine kürzlich abgehaltene Release-Party in Paris eher für Zweifel als Überzeugung sorgten, ist nun die Webseite der Indie-Retro-Spielfabrik offline gegangen. Schon nach dem Abhalten der Feierlichkeiten zu Ehren der dreißig Jahre alten Sega-Spiele-Maschine konnten Unterstützer und reguläre Käufer des Mega-Drive-Games nur mit dem Kopf schütteln, da dort weder ein fertiges Produkt gezeigt noch Klarheit über den Status der Entwicklung geschaffen wurde. Nun ist die Watermelon Game Factory Webpräsenz nicht mehr im Netz zu erreichen und die große Menge an Zockern ist davon überzeugt, dass der Kopf hinter dem Projekt einen dreisten Betrugsversuch durchzieht. Was passiert mit Paprium?

Foto: Watermelon
Eigentlich sollte es das größte MD-Game der Geschichte werden.
Continue reading Was passiert mit Paprium?

US-Rapper versucht sich auf dem Konsolenmarkt

Schrottkonsolen von Soulja Boy im besonderen Angebot.

In den USA zählt man zu einem gemachten Mann, hatte man in der Vergangenheit einmal einen Hit in den Top-Ten-Musikcharts. Der heute 28-jährige Soulja Boy schaffte sogar eine Nummer-1-Platzierung 2007, was ihm anschließend nicht noch einmal gelingen sollte. Nun hat sich der bekennende Videospieler einen Traum erfüllt und verkauft auf einer seiner leicht fragwürdigen Onlineplattformen zwei unterschiedliche Videospielkonsolen unter seinem Namen. Der US-Rapper versucht sich auf dem Konsolenmarkt.

Game Gear Fantasy Foto: mze
Selbst ein Game Gear verspricht heute noch mehr Spaß!.
Continue reading US-Rapper versucht sich auf dem Konsolenmarkt

Playstation Classic erscheint immer amüsanter

Open Source Emulation und weitere einfach versteckte Optionen.

Mit der Playstation Classic versuchte Sony Interactive Entertainment es einmal mehr Nintendo gleich zu tun. Eine Mini-Konsole, welche an das ursprüngliche Modell der ersten PSX erinnern und mit einigen Spielen bestückt die Vergangenheit wieder aufleben lassen sollte, wurde jedoch in überhasteter Art und Weise herausgebracht, sodass anstatt der Lobpreisungen seitens der Gamingcommunity eher Gelächter produziert wurde. Schon erste Tester waren von dem System nicht überzeugt, nun haben Besitzer weitere Gründe gefunden, warum sich Sony mit dem Release der Playstation Classic keinen echten Gefallen getan hat. Die Playstation Classic erscheint immer amüsanter, sieht man den geringen Aufwand, der in die kleine Konsole gesteckt wurde.

PSX_Birthday_Pic Foto: mze
Nun gibt es gelungene und weniger gelungene PSX-Systeme.
Continue reading Playstation Classic erscheint immer amüsanter