Tag Archives: DLC

Utomik Gaming Service startet heute

Über 750 PC-Games für 6,99 $ pro Monat.

Im Februar wurde der PC-Gaming-Dienst Utomik erstmalig einer größeren Gemeinde bekannt. Nun hat sich die Betaphase verabschiedet und der reguläre Service nimmt seine Fahrt auf. Der Utomik Gaming Service startet heute.

Alpha Foto: mze
Computer mit Power wird für Utomik benötigt.
Continue reading Utomik Gaming Service startet heute

Loot-Boxen in Spielen zukünftig strafbar

Niederlande und Belgien verbieten Glückspiele in Videogames.

Am 19.04. haben die Niederländer entschieden, dass ein zusätzliches Feilbieten von virtuellen Gütern in Videospielen unter den glücksspielähnlichen Bedingungen der Loot-Box-Strategie nicht länger hingenommen werden soll. Nun hat sich heute auch die Regierung in Belgien entschlossen – nach einigen Überlegungen zum Thema – nicht länger hinzuschauen, wie Kinder von Publishern zum Geldausgeben animiert werden. So werden Loot-Boxen in Spielen zukünftig strafbar und ziehen ordentliche Erziehungsmaßnahmen hinter sich her.

StarWarsBattlefrontII_Screen3 Foto: EA
Battlefront II schoss übers Ziel – Ende der Loot-Boxen eingeleitet.
Continue reading Loot-Boxen in Spielen zukünftig strafbar

True Electric Love in Japan auf Switch

Ein Spiel passend zum Osterfest.

In Japan ticken die Uhren anders und anstatt sich unbedingt mit saftigen Pornofilmen die Zeit zu vertreiben, lieben dortige Videospieler und Herren jeden Alters Datingsimulationen, die einen mit jungen Mädchen in Verbindung bringen. Ob Videoaufnahme, Telefongespräch oder CGI-Sequenz – niedliche Mädchen in Schuluniformen versprechen einen Verkaufserfolg. Ein Spiel, das auf Apples iOS-Store keine Freigabe bekam, erschien nun überraschend für Nintendos Heim-Handheld: True Electric Love in Japan auf Switch.

Switch-Packshot-Nintendo Foto: Nintendo
Reinschieben – Big-N öffnet sich neuerdings Erwachsenenthemen mehr.
Continue reading True Electric Love in Japan auf Switch

Wipeout VR Update für PS4 erschienen

Das beste VR-Spiel bisher?

Mit der Einführung von Playstation VR für die PS4 tat sich Sony nur bedingt einen Gefallen. Zwar war man besonders früh beim Neustart der alten Technik dabei, doch hohe Preise, schlechte Handhabung und Übelkeit bei Nutzern stellten zusätzliche Probleme zu fehlenden Inhalten dar. Als man dann selbst noch Aussagen tätigte, die im Widerspruch zur eigentlichen Prophezeiung und dem Einsatzgebiet standen, wurde PS VR gleich noch unbeliebter. Nun hat Sony aber entgegen der eigenen, einstigen Aussagen einen Patch für ein beliebtes Playstation-Game herausgebracht, der die bereits länger erhältliche Future-Racer-Collection zu einer der besten VR-Erfahrungen machen soll. Das Wipeout VR Update für PS4 ist erschienen.

Wipeout-Collection Foto: mze
Passende Serie für einen Schritt in die Zukunft – Wipeout.
Continue reading Wipeout VR Update für PS4 erschienen

Noctis Lucis Caelum Pack für Tekken 7

Königlicher Auftritt des Final-Fantasy-XV-Prinzen.

Als Tekken 1995 für die Playstation erschien, wurde Videospielgeschichte geschrieben, die sich bis heute zu erzählen lohnt. Immer noch ist die BandaiNamco-Marke unmissverständlich mit der Sony-Konsole verbunden und lockt in regelmäßigen Abständen zu zünftigen Handkantenfights zwischen guten Freunden. Mit Tekken 7 erschien der aktuellste Arcadeprügler 2017 für PS4 und Xbox One, der nachträglich auch Besuch von Haudegen aus anderen Prügelspielserien erhielt. Nun erscheint am 20. März der Noctis Lucis Caelum Pack für Tekken 7, der den Haupthelden aus Final Fantasy XV zum Schlagabtausch einlädt.

FFXV-e3Demo-Screen-SquareEnix Foto: SquareEnix
Noctis geht Fremd – Auftritt in Tekken 7 führt auch zu Geese Howard.
Continue reading Noctis Lucis Caelum Pack für Tekken 7

Yakuza 6 wurde versehentlich verschenkt

Sperrung der Vollversion-Demo-Fassung die Folge.

Die neuen Konsolen- und Computersysteme haben sich dank ständiger Internetanbindung zum El Dorado für die Hersteller entwickelt. Nicht nur hochgezüchtete Vollpreisspiele bieten Käufern nachträgliche Investitionen für ansonsten unzugängliche Inhalte an, auch können zusätzliche Reize produziert werden, damit Gamer aus Sicherheitsgründen nochmals zum Portemonnaie greifen müssen. Doch die vielen Möglichkeiten des Internets können sich auch als Stolperfallen offenbaren, wie gerade beim japanischen Publisher Sega geschehen. Yakuza 6 wurde versehentlich verschenkt und musste nun nachträglich auf den Spielkonsolen der User gesperrt werden.

Yakuza-0-Screenshot2 Foto: Sega
Die Yakuza versteht keinen Spaß – trotz Spiel.
Continue reading Yakuza 6 wurde versehentlich verschenkt

PSPlus stellt den PSVita und PS3 Support ein

Ab März 2019 keine weiteren Spiele für alle alten Maschinen.

Der Onlinedienst Playstation Plus oder PSPlus ist so eine Sache. Sony verlangt monatlich Geldbeträge, damit Spieler untereinander vernetzt sind, bietet dafür aber immer zwei Spiele pro System zur Gratisnutzung an, solange die Beiträge fließen. Ob durch diesen Service manche Zocker davon abgehalten werden, neue Games zu erwerben, da sie mit Release auf PSPlus rechnen, lässt sich schlecht einschätzen, doch sicherlich nutzten viele User des Dienstes die Angebote, um sich tatsächliche Einkäufe zu schenken. Im nächsten Jahr verringert sich das Angebot jedoch merklich, denn PSPlus stellt den PSVita und PS3 Support ein.

PSvita_Sony_Shot Foto: Sony
Vita dies slowly – no more games.
Continue reading PSPlus stellt den PSVita und PS3 Support ein

Spieler tragen die Schuld am Debakel der zusätzlichen Inhalte

Publisher verdienen mit Mikrotransaktionen besser als mit dem Verkauf von Games.

Im letzten Jahr wurde die Diskussion um zusätzlich angebotene Inhalte bei Vollpreisspielen durch die Veröffentlichung von Star Wars Battlefront II stark angeheizt. Regierungen überlegen aktuell immer noch, ob man ein kostenpflichtiges Verlosungssystem als Glücksspiel betrachten sollte und zukünftig derartige Geschäftsmethoden verhindern. Doch auch der normale Verkauf von virtuellen Gütern liegt nicht nur vielen Spielern schwer im Magen, sondern erhöht auch die Lasten in ihrem Portemonnaie. Dass diese Spezies jedoch Publishern genügend Anreiz gibt, nicht von den teils perfide entwickelten Strategien abzurücken, verraten die Gewinneinnahmen im Segment. Spieler tragen die Schuld am Debakel der zusätzlichen Inhalte.

Destiny Foto: Activision
Digitaler Verkauf und viele Zusatzkosten – Gaming today.
Continue reading Spieler tragen die Schuld am Debakel der zusätzlichen Inhalte

Xbox One bei Einzelhändlern am Ausziehen

Xbox Game Pass lässt Händler enttäuscht zurück.

Mit der Ankündigung der für Spieler interessanten Neuerungen des Xbox Game Pass hat Microsoft zeitgleich in einen Haufen Bienen gestochen. Global beklagen sich Verkäufer von Videospielgut über die Auswirkungen, die der Netflix ähnelnde Service mit sich bringt. Eine erste Folge: Xbox One bei Einzelhändlern am Ausziehen.

Xbox-One-X Foto: Microsoft
Xbox One bald nur noch online zu haben?
Continue reading Xbox One bei Einzelhändlern am Ausziehen

Abkehr von Mikrotransaktionen vorhergesehen

2017 zog Grenzen im Business.

Hersteller moderner Videospiele bedienen sich aktuell gerne nicht gern gesehener Geschäftsmethoden, die Kunden von Vollpreisspielen zum dauerhaften Geldausgeben animieren. Möglichst lange Zeiträume sollen möglichst viele Menschen mit einem Softwaretitel verbringen und in diesem Zeitraum möglichst hohe Beträge für optionale, aber doch auch essenzielle Güter investieren, welche keinen greifbaren Wert besitzen. Da Ende 2017 bei vielen Spielern der Bogen überspannt worden schien, wird nun seitens Beobachtern eine Abkehr von Mikrotransaktionen vorhergesehen.

videospiele im regal Foto: mze
Vollständige Games gehörten einst dem Besitzer.
Continue reading Abkehr von Mikrotransaktionen vorhergesehen