Tag Archives: Business

Die meist verkauften Switch Games in Japan

Famitsu Magazin verrät Top-Twenty.

Mit dem Switch hat Nintendo offensichtlich den Zahn der Zeit getroffen, denn obwohl sich kaum neue Spiele auf dem tragbaren System tummeln, überflügelt das Heim-Handheld das Vorgängersystem WiiU bei Weitem. Obwohl schon eine ganze Anzahl der sich nun besser verkaufenden Games auf WiiU erhältlich war, ließ sich der Absatz mit der alten Software auf Switch stark ankurbeln. Die Famitsu hat nun die bestverkauften zwanzig Titel für Switch aufgezählt, nach denen sich japanische Spieler anscheinend die Finger leckten. Die meist verkauften Switch Games in Japan.

Switch-Packshot-Nintendo Foto: Nintendo
Switch ist ein Hybrid und nicht jedermanns Sache.
Continue reading Die meist verkauften Switch Games in Japan

Die PSVita stirbt nach kurzen acht Jahren

Produktion der letzten Modelle beendet.

Es sollte ein großes Comeback des Sony-Handhelds werden, es wurde ein Gerät für wenige überzeugte Personen. Mit der PSVita wollte Sony den Erfolg der famosen PSP wiederholen, geriet jedoch schon zu Beginn unter solchen Zugzwang, dass man das anscheinend recht unüberlegt kreierte Handheld nur wenige Monate nach dem Verkaufsstart beim Hersteller unter den Teppich kehrte. Nur eine Fuhre an Inhouse-Produktionen erhielt das System seitens Sony, daraufhin schworen vereinzelte Spartenhersteller auf die PS-Vita, um vornehmlich Indiesoftware und Visual Novels darauf zu veröffentlichen. Nun ist das schon lange beschriene Ende der kleinen Konsole besiegelt – die PS-Vita stirbt nach kurzen acht Jahren künstlich verlängerten Lebens.

PSvita_Sony_Shot Foto: SIE
Trauriges Ende hier früh vorausgesagt – PSVita von Sony.
Continue reading Die PSVita stirbt nach kurzen acht Jahren

Überbezahlte Chefposten sind auch in der Videospielindustrie vorhanden

EA und Activision bezahlen ihren CEOs viel zu viel Geld.

Täglich könnte man sich über die Geldverschwendung in den Chefetagen der gesamten Gesellschaft aufregen, da das dort verballerte Geld anderenorts fehlt. Während hart schuftende Personen in ihrem gesamten Leben gewisse Summen nicht erwirtschaften werden, wird anderen Menschen das Geld so tief in den Rachen geschleudert, sodass einem beim Zuschauen nur schlecht werden kann. Dass es diese Situation auch im Videospielbereich gibt, dürfte ein halbwegs neues Phänomen darstellen, doch auch hier hat sich die typische Umgangsform mit Managern durchgesetzt, wie zwei aktuelle Beispiele aufzeigen. Überbezahlte Chefposten sind auch in der Videospielindustrie vorhanden.

Game Collection Foto: mze
Lust am Spielen vergangen – kein Geld für Entwicklungen, aber CEOs.
Continue reading Überbezahlte Chefposten sind auch in der Videospielindustrie vorhanden

Anthem bei Händlern bereits auf dem Grabbeltisch

Nicht als Werbung missverstehen!

Electronic Arts hat ein Problem. Erst vergeigte man mehrfach die aufwendigen Produktionen mit der beliebten Star-Wars-Marke, nun scheint die folgende Großproduktion des ehemaligen Mass-Effect-Entwicklers BioWare unter einem schlechten Stern zu stehen. Nachdem die ersten Testergebnisse ein paar Tage vor dem offiziellen Release wenig gute Kritiken einspielten, wird das Mega-Machwerk bereits von einigen Elektronikmärkten zum Spottpreis verkauft. Anthem bei Händlern bereits auf dem Grabbeltisch.

StarWarsBattlefrontII_Screen4 Foto: Electronic Arts
EA macht dem schlechten Ruf gerade alle Ehre.
Continue reading Anthem bei Händlern bereits auf dem Grabbeltisch

Große Veränderungen bei Nintendo stehen an

Bowser übernimmt, während Microsoft bald mitmischt.

Gestern gab es die überraschenden Nachrichten über den anstehenden Rücktritt des aktuellen Präsidenten von Nintendo of America. Nach 15 Jahren bei Nintendo wird sich der bekannte Reggie Fils-Aime am 15. April von seinem Chefsessel erheben und Platz für einen bereits bei Nintendo arbeitenden Business-Menschen freimachen. Douglas Bowser, ein ehemaliger EA-Executive, übernimmt ab diesem Datum die amerikanische Führung bei Nintendo, während zeitgleich Gerüchte hochkochen, dass Microsoft in baldiger Zukunft recht eng mit Nintendo zusammenarbeiten wird. Große Veränderungen bei Nintendo stehen an.

Switch-Nintendo-Screen-System Foto: Nintendo
Bald MS-Games auf Nintendo Switch – und mehr!
Continue reading Große Veränderungen bei Nintendo stehen an

Anscheinend kein VR auf der nächsten Xbox von Microsoft geplant

Entwickler erhält keine Informationen über Portierungsoptionen.

Als es in der jetzigen Konsolengeneration mit dem Beginn einer neuen Gen von VR-Head-Mounted-Displays startete, war auch Microsoft neben Sony an der Entwicklung virtueller Welten interessiert. Als die Xbox One X noch als Project Morpheus vorgestellt wurde, sollte auch dieses System mit dem von Sony initiierten Playstation-VR-Vorstoß konkurrieren können, zeigte bei Erscheinen jedoch eine Abkehr vom nicht ganz durchstartenden Schemenwechsel im Videospielbereich. Nun sitzt MS bereits an der Produktion der nächsten Konsole und wie es scheint, wird Virtual Reality erneut keine Rolle für den Redmonder Konzern spielen. Es ist anscheinend kein VR auf der nächsten Xbox von Microsoft geplant.

Pud-J5A PS2 Foto: mze
Next Xbox wieder kein VR?!
Continue reading Anscheinend kein VR auf der nächsten Xbox von Microsoft geplant

Google goes gaming

Einladungen an Entwickler verschickt.

Google hat schon länger ein gutes Verhältnis zu Videospielen, auch wenn der riesige Konzern bisher nicht selbst in das Business eingestiegen ist. So machte man sich schon mehrfach den Spaß und ließ die Kartenfunktion Google Maps mit unterschiedlichen Größen der Gamingwelt besiedeln. Link aus the Legend of Zelda fand man dort schon und auch die Frau des Geisterfressers Pac-Man wanderte über die Straßen der gesamten Weltkugel. Nun scheint Google jedoch nach sich häufenden Gerüchten ernst machen zu wollen und tatsächlich selbst ins große Geschäft mit den Videospielen einsteigen zu wollen.
Google goes gaming!

Ms-Pac-Man Foto via Google-Maps
Ms. Pac-Man fraß sich durch das Herz der Welt.
Continue reading Google goes gaming

Pennsylvania möchte eine Gewaltsteuer bei Videospielen

Bester Schutz vor Amokläufen in der Schule …

Gewalt ist leider ein Teil des Lebens. Daher finden sich auch in virtuellen Erlebnissen – also Videospielen – immer gewisse Anteile dieser Realität. Weil jedoch für Ausbrüche von Gewalttaten immer Schuldige gesucht werden, bieten sich Games hervorragend an als Ursache für schreckliche Ereignisse missbraucht zu werden. Auch wenn vernünftig funktionierende Gehirne den Unterschied zwischen Bildschirmtod und der tatsächlichen Auslöschung von Leben unmissverständlich verstehen, sehen Gegner der Gamingwelt hier einen Angriffspunkt, der sich medial gut verkaufen lässt. Der rechtsfreie Raum eines Videospiels wird von diesen Personen einfach in die Realität übertragen und lässt damit Aussagen zu, die kein gutes Licht auf die bunten Bilder produzierenden Spiele-Maschinen werfen. Da die Politik auch oft gerne einen Unschuldigen als Sündenbock vorführt, anstatt sich um die wirklichen Ursachen zu kümmern, kamen jetzt in den USA Volksvertreter auf die Idee eine Preiserhöhung bei Spielen mit Gewaltinhalten einzufordern, welche gegen den Ausbruch von Gewalttaten schützen soll. Pennsylvania möchte eine Gewaltsteuer bei Videospielen, damit Amokläufe in Schulen verhindert werden können.

GTAVHeist Foto: Rockstar Games
GTAV führte wohl weniger zum Ausbruch von Kriegen.
Continue reading Pennsylvania möchte eine Gewaltsteuer bei Videospielen

Activision von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss

Betrugsverdacht führt zu Sammelklagen.

Activision hat sich zum Beginn von 2019 offensichtlich doch etwas stärker mit der Trennung von Bungie ins Bein geschossen, als man es bei dem alteingesessenen Publisher vermutete. Die mit der Abspaltung verbundenen Verluste auf dem Wertpapiermarkt sorgten für enttäuschte Broker, die sich nun mithilfe von spezialisierten Firmen gegen das schleierhaft wirkende Verhalten wehren. So ist Activision nun von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss genommen worden, die mittels Sammelklagen Klarheit und finanzielle Entschädigung für ihre Kunden einfordern.

Destiny Foto: Activision
Destiny hat wohl wirklich Schicksalscharakter.
Continue reading Activision von mehreren Finanzfirmen unter Beschuss

Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus

Unlautere Geschäftsmethoden.

Mit dem Start der Playstation 4 machte Sony den eigenen Onlinedienst Playstation Plus zum zwanghaften Angebot, wollten Spieler im Internet miteinander zocken. Nur durch die Zahlung von monatlichen Grundgebühren wurden Gamer auf die unterschiedlichen Spieleserver der unterschiedlichen Hersteller gelassen, um dem Online-Multiplayermodus eines erstandenen Videospiels zu nutzen. Da dieser kostenpflichtige Service jedoch nicht auf der Verpackung der PS4 für Neukunden erklärt wird, hat sich Sony nun eine Strafzahlung von zwei Millionen Euro eingehandelt. Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus.

PS4 Playstation 4 Foto: Sony
Die PS4 ist und bleibt einfach ein suspektes System.
Continue reading Italien verknackt Sony aufgrund von Playstation Plus