Tag Archives: Action

The Wonderful 101

Asynchron Synchronicity

Platinum Games, das zu großen Teilen aus ehemaligen Capcom Kreativen besteht, hat nicht ohne Grund einen hervorragenden Ruf. Die japanische Softwarefirma reizt Hardware wie Spieler mit ausgeklügelten Spielsystemen und ideenreich umgesetzten Projekten bis ans Limit. Da die Spiele dazu superb ausschauen und charmant gemacht sind, freute man sich bisher über jede Veröffentlichung von Platinum Games und ihrem Schirmherren Hideki Kamiya.
Nintendo, die sich gerne Arbeiten fähiger Teams rechtlich exklusiv für ihre Systeme sichern, haben, neben dem hoffentlich schnell erscheinenden Bayonetta 2, auch die Entwicklung von Platinum Games The Wonderful 101 begleitet, das daher nun exklusiv für WiiU erschienen ist.
1_WiiU_Wonderful 101_Screenshots_03
Continue reading The Wonderful 101

Saints Row 4 – Commander in Chief Edition

Wahnwitz hoch vier

Nachdem die Entwickler der Saints Row Reihe im dritten Teil beschlossen hatten, nicht mehr in Kinderschuhen den Fußstapfen der GTA Serie hinterher hinken zu wollen, hat sich die Richtung der Open World Serie im aktuellen vierten Teil nun vollständig der gewählten Ausrichtung ergeben. Complete Crazyness, wilder Wahnsinn und bumsfideles Badabang. Da exzessiver Drogenkonsum durch den Protagonisten möglich ist, musste die australische Version geschnitten werden und auf manch Storyverlauf im virtuellen Wunderland verzichten.
In Deutschland erscheint Saints Row 4 trotz Pleite des ehemaligen Publishers THQ dank Kochmedia und Deep Silver nun ungeschnitten. Daher machen wir von unserem Recht Gebrauch, uns alle virtuellen Substanzen, die wir während des Jobs serviert bekommen über das neue Präsidenten-Ego einzupfeifen.
Full Time President Pacman Style.
 play saints row 4
Continue reading Saints Row 4 – Commander in Chief Edition

Killer is Dead

Mondo di notte

Suda 51. Der Name sollte reichen, um Alarmglocken anzuwerfen. Der japanische Ausnahmekünstler hat mit seiner Grasshopper Manufacture schon manch merkwürdige Gamekreation geschaffen, welche zwar erst einmal das Wort “killer” im Namen verwendete, aber eigentlich allesamt so beschrieben werden könnten, wenn Gameplay, Inhalt sowie die grafischen Aspekte erklärt werden sollen. Suda Goichi nutzt mit Vorliebe den Look des Cell-Shadings. Durch schicke Echtzeit-Licht- und -Schattenwürfe, oft auf einfarbigen Polygonen, entstehen animierte Bilder, die im Einzelnen einem abstrakten Comic entsprungen seien könnten.
In Bewegung ähneln sie einem höllischen Trip. Viel Blut und die Visualsierung von Geschwindigkeiten werden als Stilmittel genutzt, um die ohnehin schon künstlerisch anspruchsvolle Grafik während der Action stärker zu verzerren.

Und von starker Action gibt es Killer is Dead genug.
screenshot_04
Continue reading Killer is Dead

Deadpool

La muse et moi

Superhelden sind ein Spaß. Games mit diesen Charakteren haben während der aktuellen Hardwaregeneration ordentlich zugelegt und profitierten von der Rechenleistung mit riesigen, darstellbaren Arealen, flüssigsten Animationen und vielen, den Helden angepassten Möglichkeiten.
Zum Ende der Generation hat sich ein spezieller Marvel Held nun auch sein eigenes Videospiel kreiert oder besser gesagt unter Zwang kreieren lassen. Die Rede ist von Deadpool.
DEADPOOL_Screen3
Continue reading Deadpool