Tag Archives: Wissenschaft

Fünf Tipps gegen VR-Motion-Sickness

Zweimal Aufhören.

Mit Virtual Reality ist es so eine Sache. Zum einen wirkt das Abtauchen in virtuelle Realitäten verblüffend real, zum anderen wirkt sich die simulierte Erfahrung gerne auf das Wohlempfinden der Nutzer aus. Eines der größten Probleme der VR-Technik ist – neben dem Preis und den fehlenden Killer-Applikationen – dass den jungen Cybernauten schnell der Magen umgedreht wird und sie mit unangenehmer Übelkeit konfrontiert werden. Um das Erlebnis für alle diese armen Seelen zu verbessern, veröffentlichte eine Webseite fünf Tipps gegen VR-Motion-Sickness – darunter fällt gleich zweimal Aufhören.

Pud-J5A PS2 Foto: mze
Übelkeit wird leider leicht schon lange hervorgerufen – PUD J5A für PS2.
Continue reading Fünf Tipps gegen VR-Motion-Sickness

Google DeepMind spielt Montezumas Revenge auf Atari 2600

Von der K.I. durchgezockt.

Künstliche Intelligenz stellt wohl einen bedeutenden Forschungsaspekt in der Computertechnik dar.
Google erwarb daher DeepMind, da man in diesem Segment hier am weitesten fortgeschrittenen war.
Nun brachte man dem lernenden Programm das Zocken bei.
Google Deep Mind spielt Montezumas Revenge auf Atari 2600.

atari2600vcsFoto: mze
Alte Videospiele werden die Träume der Roboter – oder so.
Continue reading Google DeepMind spielt Montezumas Revenge auf Atari 2600

Schrödingers Spiele

Quantenmechanische Probleme spielerisch lösen.

Dass Videospiele wichtige Motivatoren für die rasche Entwicklung der Computertechnik darstellten, dürfte mittlerweile allgemein akzeptiert worden sein. Dass man mittels Computerspielen schwerwiegende Probleme in der Quantenphysik überwinden können soll, ist aber auch für Gaming-Enthusiasten eine überraschende Neuigkeit.
Schrödingers Spiele – quantenmechanische Probleme spielerisch lösen.

Scienceathome Foto via ScienceAtHome.org
Quantum Moves simuliert Atom-Transporte.
Continue reading Schrödingers Spiele

Besser vernetzt

Videospieler entwickeln nützliche Eigenschaften.

Was heute in der Öffentlichkeit erneut durch eine neue Studie bestätigt wurde, wussten eifrige Videospieler auch schon etwas länger.
Zocken ist gut für das Gehirn.
Laut neusten Erkenntnissen seien Action-Gamer im Gehirn sogar wesentlich besser vernetzt, was sich positiv auf ihre kognitiven Eigenschaften auswirken würde.

vanquish Foto: Sega
Vanquish als Gehirnjogging könnte gut funktionieren.
Continue reading Besser vernetzt