Unlimited Skies

No Man’s Sky Techtalk

Der Überraschungshit der vergangenen E3 Messe, der PS4 Titel No Man’s Sky von den Hello Games Studios, einem gerade mal zehnköpfigen Indie Team, verspricht nicht nur Spielern unendliche Welten und einiges an vergessenen Innovationen, erneut auf den Bildschirm zu zaubern. Die unlimited skies in No Man’s Sky werden schließlich nicht via unerschöpflicher menschlicher Kreativität und Manpower gebastelt, sondern wie einst im Handelsklassiker Elite durch kreative Programmroutinen vom Computer gestaltet.
In einem Gespräch mit TheSixAxis.com decken die Programmierer einige ihrer Geheimnisse auf und zeigen sich selbst von manchem Ergebnis ihrer Arbeit überrascht.
PS4 Playstation 4 Foto: Sony
Mit Helm und No Man’s Sky in die VR-Future? – Sony Playstation4

Dank der Routinen und gewisser Vorgaben würden die Planeten, die tierischen Bewohner und auch deren Pflanzenwelt immer neu berechnet werden, mittels fotografierender Robots würde das Team viele Einblicke in das unendliche Universum erhalten und kann im Falle von auftretenden Ungereimtheiten derzeit noch von außen eingreifen.

Das vielversprechende Projekt ist für viele der Hoffnungsträger, der zukünftig über Sonys VR-Headset Project Morpheus erfahren werden könnte, welches leider immer noch keine genaueren Veröffentlichungspläne erhalten hat.

Auf VR-Focus werden die Pläne des Playstation-Herstellers daher etwas genauer beobachtet und dem SCE Kopf der Worldwide Studios Shuhei Yoshida, in einem französischen Game One Interview auf den Zahn gefühlt. Yoshida bestätigt hier die Wichtigkeit der VR-Entwicklung und dessen künftigen Zusammenspiels mit der Playstation4, sowie weiteren möglichen Einsetzen über das Spiel hinaus.
Während weder Veröffentlichungstermin noch die geplante Preisgestaltung bisher an die Öffentlichkeit drangen, sei davon auszugehen, dass das VR-Headset noch eine weitere Überarbeitung sowie einen anderen Namen erhalte werde.

Zum Relase von No Man’s Sky wäre das Aufsetzen des Sony-Helmes spätestens wünschenswert, bevor das Spiel noch auf anderen Plattformen landen könnte, von denen derzeit eine schon, den Helm-Aufsatz für zu Hause anbieten würde.
Der Personal Computer.

  • *
    I am regular visitor, how are you everybody? This paragraph posted at this site
    is truly pleasant.

    Natisha

  • _
    Pretty! This has been an extremely wonderful article. Thanks for providing this information.

    Andrew