Batman Arkham

Batman: Arkham Asylum

Sind wir nicht alle ein bisschen Joker?

Es ist schon eine Krux mit dem Superheldendasein.
Da fängt man einen Schurken nach dem anderen ein und dann stellen einem die Bösewichter an dem Ort, an dem man es am wenigsten erwartet, eine Falle.
Wo? In ihrem eigenen Gefängnis!
OverworldVista2

Dieses ist in Batmans Heimat Gotham City das städtische Irrenhaus, welches den schmucken Namen Arkham Asylum trägt und alle der berüchtigten Superschurken beherbergt. So kommt es, dass ihr als Batman zum Staatsfeind Nummer Eins auf Gothams berüchtigter Insel werdet, als der Joker seinen neusten Gag beginnt, die Falle zuschnappen lässt und sein finsterer Plan, Batman die Welt endlich mit seinen Augen sehen zu lassen, langsam Form annnehmen lässt. Ganz allein als Gotham’s dunkler Ritter, seid ihr von nun an darauf gestellt unbemerkt in die Tiefen des Asyls einzudringen und den ausgebrochenen Widersachern zu vermitteln, dass ihr Freigang nur von kurzer Dauer ist.

DropDown_resize

Hierfür greift ihr tief in Batmans ständig erweiterbare Gadget-Kiste, die euch mit Batarangs, Bat-Grappler, Bat-Explosionsschaum und praktischen Bat-Senses sinnvoll unterstützt. Dass “The World Greatest Detective” nicht nur starke Graue Zellen hat, die er auch im Lösen von überall verstreuten Riddlerrätseln einsetzt, beweist der schlagkräftige Fledermausmann in den vielen kleineren wie größeren Keilereien mit den ausgebrochenen, geisteskranken Gefangenen. Dank seines Freeflow Kampfstils, hält der „alter-ego-nde“ Millardär einige Dutzend Schwerverbrecher gleichzeitig in Schach, wobei er auch direkt auf Angriffe mit Countern reagieren kann. Dennoch ist es taktisch klüger, sich im Verborgenen zu bewegen und mit Überraschungsangriffen einen einzelnen Gegner auszuschalten und seinen Kameraden damit ordentlich die Angst zu schüren. Hierzu bewegt ihr euch durch Lüftungsschächte, hangelt euch von Brüstungen und schwingt euch von Vorsprüngen ins unheimliche Dunkle, um die Gerechtigkeit nach Gotham zurückzubringen.

BatmanArkhamArrival1

Die Eidos Entwickler von Remedy haben es bei diesem Batman Titel tatsächlich geschafft nicht nur spielerisch ein sehr abwechslungsreiches Abenteuer rund um Gotham’s Superhelden zu kreieren, sondern auch eine absolut dichte Batman Geschichte in das Arkham Asyl zu integrieren. Freunde der Fledermaus werden sich auf ein Wiedersehen mit vielen Bekannten freuen, steigen dank Scarecrow´s Gratis-Drogencocktail tief in Batmans Psyche und sehen zur Abwechlsung mal, was Killer Croc zum Frühstück isst. Comicfetischisten erfreuen sich dazu noch am Stil der gewählten Vorlage, die aus der etwas groteskeren Feder von Carlos D´anda stammt.

Es ist sehr erfreulich, dass ein Batman Spiel ohne große Filmlizenz im Hintergrund, mit einer derartigen Sorgfalt produziert wurde, wie es bei Arkham Asylum stattgefunden hat. Nicht nur Flattermänner und Frauen sollten diesen Titel einmal näher mit ihren Sonarempfängern anpeilen, denn durch die abwechslungsreiche Gestaltung und die dichte Erzählung sollte jeder seinen Spaß mit “Batman: Arkham Asylum” haben können.
Selbst der Joker hätte Freude!

Koch_Media_Batman_xbox360_pal
Batman: Arkham Asylum
Fotos: Eidos Interactive / Koch Media GmbH
USK 16
Circa 59€
PS3 – ASIN: B0036BFM0S ( Game of the Year Edition )
XBOX360 – ASIN: B0036BDR6E ( Game of the Year Edition )
PC-Dvd – ASIN: B008EMEBLA ( Game of the Year Edition )